Erfahren Sie Neues

Hier erzählen wir immer wieder spannende Neuigkeiten von uns, über uns und über unsere Projekte!
 

Turnier der ganz jungen Kicker

Westfalen-Blatt vom 19.06.2012: Turnier der jungen KickerSpiel- und Sportfest für Grundschulkinder
In Polen und der Ukraine geht es derzeit um den ganz großen Sport, in den Heeper Fichten vor allem um den Spaß. Die Begeisterung für Fußball war dort am Samstag beim Spiel- und Sportfest für die Bielefelder Grundschulkinder aber sicher ebenso groß.
23 Mannschaften mit jungen Kickern traten im Sport- und Lernpark Heeper Fichten gegeneinander an. In zwei Gruppen – sechs bis acht sowie acht bis zehn Jahre – standen somit fast 250 Nachwuchs-Fußballer auf dem Platz. Bei den jüngeren gab es zum Höhepunkt des Turniers, das nach dem Prinzip "Jeder gegen Jeden" lief, schließlich das Finale zwischen der Grundschule Ummeln und der Grundschule Am Waldschlößchen – mit dem besseren Ende für das Ummelner Team, das sich mit 2:0 durchsetzte.
Aktiv waren die Kinder am Samstag bei dem Spiel- und Sportfest, das zum vierten Mal stattfand, aber nicht nur auf dem Platz, sondern auch auf der Bühne. Die Kinder der Südschule hatten eine Tanzvorführung einstudiert, die OGS Ummeln präsentierte Hip Hop, die Vogelruthschüler führten ein Singspiel auf und die Kinder des OGS Ubbedissen zeigten ihre Kung Fu-Künste.
Für etwa 700 Jungen und Mädchen hatten die Organisatoren von der Gesellschaft für Sozialarbeit (GfS), AWO und dem TuS Ost so das Motto "Kinder in Bewegung" umsetzen können. Ziel der Veranstaltung sei es jedoch auch, auf die Situation in den Offenen Ganztagsschulen aufmerksam zu machen, sagte Frank Horn, stellvertretender GfS-Geschäftsführer. "Trotz der oft noch immer schwierigen finanziellen Ausstattung wird dort tolle Arbeit geleistet. An diesem Tag wollen wir zeigen, was dort alles gemacht wird."
Rings um das Sportprogramm gab es ein Familienfest unter anderem mit Mitmach-Aktionen wie der Schokokuss-Wurfmaschine und einem Flohmarkt mit Kindersachen. Kirsten Horn vom Vorstand der AWO: "Das wichtigste ist uns, dass alle Spaß haben"

Artikel: WESTFALEN-BLATT (www.westfalen-blatt.de)