Erfahren Sie Neues

Hier erzählen wir immer wieder spannende Neuigkeiten von uns, über uns und über unsere Projekte!
 

BrandCapture als neuer Trend in der direkten Kundenkommunikation

BrandCapture als neuer Trend in der direkten KundenkommunikationBrandCapture als neuer Trend in der direkten Kundenkommunikation
Lang vorbei sind die Zeiten, in denen Markenkommunikation ein einseitiger Vorgang war. Spätestens seitdem sich das „Mitmach-Web“ flächendeckend durchgesetzt hat und eine Unternehmenspräsenz auf Facebook zur direkten Fan-Kommunikation den Standard darstellt, wollen Kunden nicht nur mit Werbebotschaften befeuert werden, sie wollen kommentieren, nachfragen, anmerken, mitreden oder auch einfach mal Kritik loswerden. Um einen solchen Dialog auch ausgehend von klassischen Above-the-Line-Maßnahmen zu ermöglichen, hat sich in der letzten Zeit der Abdruck von sogenannten QR-Codes, also mit dem Smartphone lesbaren, kleinen schwarz-weiß-Grafiken, durchgesetzt. Findet der Kunde einen solchen QR-Code beispielsweise in einer Werbeanzeige, gelangt er durch einen kurzen Schnappschuss mit dem eigenen Mobiltelefon direkt auf die dazugehörige Internetpräsenz. Von dort ausgehend kann er sich sowohl informieren als auch mit dem werbenden Unternehmen in Kontakt treten. Ein Beispiel dazu finden Sie in der pdf-Ausgabe unserer Informationen.
Da ein kleiner schwarz-weißer QR-Code allerdings alles andere als hübsch anzusehen ist geschweige denn der harmonischen Integration in ein Werbelayout dienlich wäre, hat die Werbewirtschaft in der letzten Zeit nach Mitteln und Wegen gesucht, den gleichen direkten Draht auf andere Werbemedien zu übertragen. Ein Beispiel dafür ist der von der Agentur Saatchi & Saatchi realisierte aktuelle Fernsehspot zum Toyota Yaris Hybrid: Gegen Ende des Spots wird durch eine Einblendung dazu aufgerufen, das Musik-Tagging-Tool Shazam zu aktivieren und durch die Verarbeitung des Audio-Signals zu weiteren Informationen geleitet zu werden. Die Hamburger Werbe- und Designagentur jansass GmbH möchte eine ähnliches Verfahren nun auch im Printbereich anwenden: Statt wie bisher unansehnliche QR-Codes scannen zu müssen, stellt das unter dem Namen BrandCapture vermarktete Verfahren eine App bereit, mit der ein interessierter Kunde lediglich das Firmen- oder Produktlogo fotografieren und somit scannen muss. Die BrandCapture-Server verarbeiten daraufhin die grafische Information und leiten den Kunden direkt zu weiteren Informationen. Dieser zukunftsweisende Service ist dabei in der einfachsten Variante für den Werbetreibenden kostenlos. Wer umfangreichere Aktionen starten möchte oder lokalisierte Kampagnen umsetzen will, erhält diese Möglichkeit über eine kostenpflichtige Agenturmitgliedschaft.