Erfahren Sie Neues

Hier erzählen wir immer wieder spannende Neuigkeiten von uns, über uns und über unsere Projekte!
 

Von der Idee zum Konzept - Teil 2

Von der Idee zum KonzeptIm letzten Monat haben wir uns mit dem Grundstein eines jeden Veranstaltungskonzeptes beschäftigt: Mit der Idee. Eine zündende Idee kann schnell gefunden werden, oftmals lässt sie aber auch unzählige Stunden, Meetings oder kreative Phasen auf sich warten. Eine zündende Idee trifft den Kern der Sache, sie passt zum Thema, fügt sich stimmig in das Thema einer Veranstaltung ein und passt in optimaler Weise zu den Zielformulierungen und Zielgruppen einer Veranstaltung. Diese Idee gilt es nun in ein Veranstaltungskonzept einzuarbeiten: Wie lässt sich der Kern einer Idee in die Tat umsetzen, welche Bestandteile der Idee sind essentiell und wie lässt sich eine Realisation rund um die Idee stricken?
Somit sollte ein Veranstaltungskonzept mit der entsprechenden Veranstaltungsidee eingeleitet werden: Welche Kernidee steckt warum hinter der Veranstaltung und wie soll diese Idee umgesetzt werden?
Aus dieser Ideenskizze lassen sich dann die übrigen Bestandteile des Veranstaltungskonzeptes ableiten: In welchem Rahmen findet die Veranstaltung statt? Welche Location eignet sich für die Veranstaltung und wie wird diese Location für die Veranstaltung ausgestattet, eingerichtet und dekoriert? Welche Farben und Materialien kommen zum Einsatz?
Essentiell ist der Ablauf einer Veranstaltung: Welche Speisen passen zur Veranstaltung, wie werden sie präsentiert und auf welche Art und Weise werden sie serviert? Zum Catering gehört auch die Auswahl korrespondierender Getränke und auch hier stellt sich die Frage der Darreichung. In der Regel folgt auf das Essen das eigentliche Programm – je nach Konzept kann das Essen auch in ein stimmiges Rahmenprogramm eingebettet sein. Welche Künstler treten auf, gibt es besondere Show Acts und wie wird die Veranstaltung musikalisch gestaltet?
Sie sehen, der Teufel steckt im Detail. Jede Veranstaltung hat ihre Besonderheiten, auf die in der konzeptionellen Arbeit eingegangen werden sollte, um ein möglichst genaues Bild der Veranstaltung zu erhalten. Das sich ergebende Veranstaltungskonzept ist die Basis für die Realisation einer Veranstaltung. Und mit eben dieser beschäftigen wir uns im kommenden Jahr. Und der Vollständigkeit halber: Oftmals gehören auch weitere Konzepte zu einer Veranstaltung: Brandschutzkonzepte, Sicherheitskonzepte, Personaleinsatzkonzepte, ... immer ganz nach Bedarf und Notwendigkeit.