Referenzen

Begeisterte Kunden und erfolgreiche Events: Wir nutzen und erweitern unsere Erfahrungen mit Veranstaltungen täglich. Ebenso wie zehn haben mit uns auch schon 15.000 Gäste gelacht, gestaunt, geklatscht und gestrahlt. Überzeugen Sie sich selbst in unserem Fundus besonderer Momente.
 

Hinter den Kulissen einer Show-Produktion

Hinter den Kulissen einer Show-ProduktionDer Termin steht seit einem halben Jahr fest, seitdem liefen die Bewerbung der Veranstaltung mit Einladung der Gäste, Presse-Vorberichten sowie dem Kartenvorverkauf auf Hochtouren. Parallel gab es hinter den Kulissen jede Menge zu tun: Es galt, ein Voting für den German DJ Award zu konzipieren und durchzuführen und direkt im Anschluss die Künstler einzuladen, um Ihren Award möglichst persönlich in Empfang zu nehmen.
Neben den Preisträgern Markus, LayZee aka Mr. President, Ayman, R.I.O. feat. U-Jean, Anna-Maria Zimmermann, Olaf Henning, Tim Toupet, Rockstroh, Gina Lisa und den Ehrlich Brothers als Sieger des öffentlichen Votings erschienen Andreas Martin, Buddy, Ike Müller, Horst Klemmer und Henning Franz persönlich, um einen Ehrenaward entgegen zu nehmen. Und als ganz besonderer Gast und Koryphäe des deutschen Fernsehens gab sich Dieter Thomas Heck trotz Hochzeitstag zusammen mit seiner Frau Ragnhild die Ehre, eine Auszeichnung für sein Lebenswerk sowie eine Ehrung von Sony Music entgegen zu nehmen. Den Gästen entsprechend beginnt die Veranstaltung auf dem roten Teppich, wo die Medienvertreter für Interviews und vor allem Fotos bereitstehen.
Rund um die anschließenden Ehrungen und Auftritte dieser Stars und Sternchen galt es also, ein kurzweiliges und vor allem ansprechendes Showprogramm zu stricken, durch welches unsere beiden Moderatoren - Peter Illmann und Ulli Potofski - geführt haben, unterstützt mit Videoeinspielern und Livebildern sowie Musikjingles. Um diese mannigfaltigen Aufgaben im Anlauf des Abends bewältigen zu können, war eine Backstage-Regie im Einsatz. Sie hat die Auftritte, die Moderatoren sowie die Zeit im Auge zu behalten und Kontakt zur Front-Regie zu halten. Die Front-Regie war zuständig für Licht, Ton und Video. Diese mussten alle sekundengenau zusammenspielen, so dass das richtige Bild mit dem passenden Ton versehen war, während der Spot die richtige Person im Fokus hatte. Hierzu passend war ein Live-Mix aus vorgefertigtem Video-Content und einem Live-Bild der Kamera auf der Bühne gefordert, welche ebenfalls per Funk von der Regie koordiniert wurde.
Hierbei läuft selbstverständlich nicht immer alles nach Plan: Die Moderatoren vergessen eine Redepause oder es müssen spontan 1-2 Minuten überbrückt werden, da ein Künstler noch nicht bereit für seinen Auftritt ist. Um in diesen Situationen zu improvisieren, muss die Regie in ständigem Kontakt stehen, Absprachen treffen und diese mit allen Bühnenbeteiligten kommunizieren.