Referenzen

Begeisterte Kunden und erfolgreiche Events: Wir nutzen und erweitern unsere Erfahrungen mit Veranstaltungen täglich. Ebenso wie zehn haben mit uns auch schon 15.000 Gäste gelacht, gestaunt, geklatscht und gestrahlt. Überzeugen Sie sich selbst in unserem Fundus besonderer Momente.
 

1.000 glückliche Kinderaugen

400 Kinder und viele erwachsene Begleiter: Am 5. September war beim großen Spiel- und Sportfest der GfS, AWO und weiterer Träger an der Radrennbahn eine Menge los - für einen reibungslosen Ablauf sorgten Die Erlebnismanager.
Dunkle Wolken hingen am Samstag, 5. September, über Bielefeld. Immer wieder gingen kurze, aber heftige Schauer auf der Radrennbahn nieder. Die rund 400 Kinder, die am ersten großen Spiel- und Sportfest teilnahmen, störte dies wenig. Die Eltern hatten sich passend mit Gummistiefeln und Regenschirmen ausgerüstet - Auf den Fußballplätzen an der Radrennbahn wuselte es also planmäßig ab 11 Uhr vormittags.
Das Programm war riesig: Ein Fußballturnier, jede Menge Mitmachangebote und eine große Bühne verteilten sich auf der Fläche. Beim Fußball ging es zur Sache: Angefeuert von Betreuern und Eltern, flitzten die Jungen und auch Mädchen hinter dem Ball her. Nach etlichen Spielen stand dann am späten Nachmittag fest: Das Team des Offenen Ganztags Ubbedissen hatte bei den Erst- und Zweitklässlern gewonnen, der Offene Ganztag der Josefschule bei den Dritt- und Viertklässlern.
Die beiden Teams haben damit das ganz große Los gezogen: Sie fahren Anfang 2010 nach Stuttgart. Drei Tage lang werden sie dort Fußball spielen, ein Spiel des VfB Stuttgart und Mercedes-Benz besuchen. Die zweitplatzierten Teams können sich jeweils einen Tag im Euro Eddy Family Fun Center oder beim Wiesengolf bei Bauer Grewe in Borgholzhausen austoben während sich die dritten Sieger über Gutscheine für einen Besuch im Maislabyrinth gefreut haben.
Viel los war am Samstag auch vor und auf der großen Bühne: Dort zeigten die beteiligten Gruppen des Offenen Ganztags, der Horte und Stadtteileinrichtungen, was sie drauf haben. Rhythmische Bewegung stand klar im Mittelpunkt. So zeigte der Offene Ganztag der Josefschule Hip-Hop, die OGS Stieghorst bot Bauchtanz und die OGS spielte auf ihren Steel-Drums. Gut kam auch die Mitmach-Choreographie von RUF Jugendreisen an. Die Mitarbeiter animierten die Kinder – und auch einige Erwachsene – vor der Bühne mitzutanzen.
Wer nicht gerade Fußball spielte, konnte sich bei den vielen Angeboten auf der Wiese vergnügen. Zahlreiche Pavillons der beteiligten Einrichtungen boten Spiel und Spaß. Die Klassiker Sackhüpfen und Eierlaufen waren ebenso dabei wie ein Fahrrad-Parcours, eine Bonbon-Wurfmaschine oder ein Kreativtisch mit Schminken und Flechten. Eine Hüpfburg und ein großer, grauer Kletterfelsen der Sportjugend boten weitere Anlaufstellen. Für den 03. Juli 2010 ist eine Neuauflage des Festes geplant, mit der Gesamtorganisation wurden Die Erlebnismanager beauftragt.
Mehr im Internet: www.gfs-bielefeld.de, www.awo-bielefeld.de

1.000 glückliche Kinderaugen beim Spiel- und Sportfest 20091.000 glückliche Kinderaugen beim Spiel- und Sportfest 20091.000 glückliche Kinderaugen beim Spiel- und Sportfest 2009